Warum sollte man einen PIRATEN in ein Kommunalparlament wählen?

Ja warum eigentlich? Piraten sind doch alles irgendwelche Techniknerds und Chaoten, die sich streiten. Von Politik haben die doch keine Ahnung. Die haben ja noch nicht mal ein Programm.

Das sind die Argumente, die mir immer wieder entgegengehalten werden. Und zum Teil stimmen sie auch. Die Piratenpartei ist eine junge Partei, quasi ein politisches Kleinkind. Wie bei jeder neuen Partei oder Gruppierung treffen sehr viele unterschiedliche Charaktere und Strömungen aufeinander. Da gibt es natürlich Streitereien. Aber das ist überall so. Wir PIRATEN machen das nur nicht in irgendwelchen Hinterzimmern unter Ausschluss der Öffentlichkeit untereinander aus.

Ist es wirklich ein Nachteil, wenn man bisher nur wenige Berührungspunkte mit der Politik hatte? Ich sehe es eher als einen Vorteil, weil man so noch nicht durch den typischen Politikbetrieb glattgeschliffen wurde. Dem Fraktionszwang unterliegt. Gewohnt ist, hinter den Kulissen zu arbeiten und Strippen zu ziehen.

Ich bin überzeugt, dass durch politische Quereinsteiger wie mich neue Aspekte in der Politik ankommen. Wie der Aspekt der Bürgerbeteiligung, dem ich große Bedeutung beimesse. Ich möchte zum Beispiel gefragt werden, bevor in der Gemeindevertretung darüber entschieden wird, ob meine Straße verbreitert oder asphaltiert wird. Ich möchte vor der Entscheidung wissen, warum diese Maßnahme notwendig ist und was sie die Anwohner kosten wird. Denn diese sollen ja immerhin den Löwenanteil der Kosten übernehmen.

Wenn Sie bisher nicht das Gefühl hatten, das Ihre Interessen durch die Gemeindevertretung in Glienicke so vertreten werden, wie Sie sich das vorstellen, ändern Sie etwas. Helfen Sie mit, dass ein Bürgervertreter, ein Vertreter ihrer Interessen, Mitglied der Gemeindevertretung wird.
Geben Sie mir ihre Stimme.

Wenn sie noch nicht überzeugt sind, hier lesen Sie 10 Gründe, warum wir die Piratenpartei trotz allem brauchen.
Den Artikel von Sebastian Christ, Cherno Jobatey, Sebastian Matthes, Jan David Sutthoff finden Sie unter diesem Link:

http://www.huffingtonpost.de/2014/03/18/wir-brauchen-die-piratenpartei_n_4983987.html


Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Durch Bereitstellung der Kommentierungsfunktion macht sich die Piratenpartei nicht die in den Kommentaren geschriebenen Meinungen zu eigen. Bei Fragen oder Beschwerden zu Kommentaren wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an das Webteam. Hinweise zur Moderation von Kommentaren finden sich auf der Wikiseite der SG Webseite.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>